fritzler-avr.de
Tipps
Router als WLAN AP nutzen

Öfter erhalte ich Anfragen, wie denn ein Router konfiguriert werden muss um nur als WLAN Acesspoint und Switch herzuhalten. Daher erkläre ich das hier anhand eines DLINK DIR-655 als reinen AP und einer Fritzbox 7570 vDSL als Router.

Zuerst muss ein wenig vorgerabeitet werden. Dazu auf die Weboberfläche des Routers gehen, der weiterhin als Router laufen soll. Von diesem brauchen wir die IP und den Adressraum des DHCP. (Wo genau die bei einem anderen Router stehen bitte im Handbuch nachschlagen.)

Der Router besitzt die IP 192.168.178.1 und vergibt IP Adressen an andere Computer zwischen 192.168.178.20 und 192.168.178.200 (das ist der Adressraum des DHCP). Jetzt wird der Router der als AP dienen soll auf die Werkseinstellungen zurückgesetzt (resettet). Danach wird er per LAN Kabel an einen PC gestöpselt, der jetzt NUR an dem Router hängt, der als AP arbeiten soll. Dann auf die Weboberfläche dieses AP Routers gehen und nach den Netzwerkeinstellungen ausschau halten.

Hier wird die IP des Routers geändert auf eine IP die vom DHCP des ersten Routers nicht vergeben wird. in diesem Fall 192.168.178.2 . die ersten 3 Zahlen müssen immer mit dem des ersten Routers übereinstimmen, sowie die Subnetzmaske! Die Letzte Zahl darf nicht mit der des Routers übereinstimmen und auch nicht mit dem Bereich, den der DHCP vergibt. Der DHCP des Routers, der als AP arbeiten soll, wird deaktiviert.

Nun kann der AP Router ins LAN integriert werden. Dazu beide Router mit einem Lankabel verbinden. Das Lankabel darf beim AP Router NICHT in den WAN/Internet Port gesteckt werden sondern in einen Lanport. Jetzt noch das WLAN Einstellen und es läuft.

Natürlich sind auch normale WLAN APs so im Netzwerk integrierbar. Mit dieser Anleitung sind auch mehrere Router als AP nutzbar, bei gleicher SSID und Passwort sucht sich der Klient den WLAN Sender mit der besten Sendeleistung (roaming).

Home - Tipps

Kontakt - Haftungsausschluss - Impressum